Logo der Evangelischen Kirche Solln
 

Neues und Wissenswertes:

 

 

Besucher Statistik

BesucherInnen heute: 15

BesucherInnen gestern: 5

BesucherInnen dieser Woche: 15

BesucherInnen diesen Monats: 117

BesucherInnen total: 4688

Informationen und Hilfe zum Krieg in der Ukraine

Інформація та допомога про війну в Україні

Liebe Leserinnen und Leser unserer Webseite,

Sie interessieren sich für Hilfsaktionen zum Krieg in der Ukraine? Sie möchten helfen geflüchtet Ukrainerinnen und Ukrainer unterzubringen? Oder Sie möchten sich über andere Angebote zur Bewältigung der Not und Anliegen von Kriegsopfern und -Flüchtlingen informieren? Dann verweisen wir Sie gerne auf den eigens dazu eingerichteten Solln-Ukraineblog. Dort werden Sie über alle Angebote und Aktionen in unserem Umfeld, um Menschen in und aus der Ukraine zu unterstützen, informiert, in deutscher, ukrainischer und englischer Sprache:

Шановні читачі нашого сайту,

Вас цікавлять кампанії допомоги, пов’язані з війною в Україні? Чи хотіли б Ви допомогти розмістити біженців з України? Або ви хотіли б дізнатися про інші пропозиції щодо потреб та проблем жертв війни та біженців? Тоді ми будемо раді направити вас до спеціально створеного для цього Solln-Ukraineblog. Там ви будете проінформовані про всі пропозиції та кампанії в нашій області для підтримки людей в Україні та з України, німецькою, українською та англійською мовами:

 

Zum Solln-Ukraineblog

 

"Ihr müsst erzählen, wir schön unser Land ist"

3 Monate in Israel / Palästina mit dem ökumenischen Begleitprogramm EAPPI

„Ihr müsst erzählen, wir schön unser Land ist“. Das sagte uns eine Beduinenfrau in einem Dorf im Umland von Ost-Jerusalem bei unserem letzten Treffen. Sie fügte hinzu: „… und wie schwer unser Leben ist unter der Besatzung.“

Elisabeth Kretschmar-Marx 2020 in Israel

Vor zwei Jahren hatte ich mich bei EAPPI, einem Programm des Ökumenischen Rats der Kirchen, als ökumenische Begleiterin in Israel Palästina beworben. Heuer im Frühsommer – von April bis Ende Juni – konnte ich endlich zu meinem Einsatz nach Israel fliegen.

Das Ökumenische Begleitprogramm in Palästina und Israel (EAPPI) unterstützt lokale und internationale Anstrengungen, die israelische Besatzung zu beenden und zu einer Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts durch einen gerechten Frieden beizutragen. Alle Aktivitäten stützen sich auf das Völkerrecht und die einschlägigen UN-Resolutionen.
Der Auftrag des Programms ist es, Palästinenser und Israelis bei gewaltlosen Aktionen zu begleiten und gemeinsame Anstrengungen zur Beendigung der Besatzung zu unternehmen. Als Begleiter:innen beobachten wir die Lage vor Ort, u.a. an den zahllosen Checkpoints, die an vielen Stellen nicht nur an den Grenzen, sondern auch mitten im besetzen Gebiet Palästinas stehen. Wir begleiten palästinensischen Kinder und Jugendliche auf ihren Schulwegen, wir besuchen bedrängte Gemeinwesen und Beduinendörfer und stehen nach Hauszerstörungen betroffen vor Steinhaufen, die noch vor kurzem das Heim von Familien waren. Allein durch unsere strikt gewaltlose Anwesenheit schaffen wir Öffentlichkeit und gewähren so Schutz. Wir melden Verstöße gegen die Menschenrechte und das humanitäre Völkerrecht und wir unterstützen Aktionen gewaltlosen Widerstands an der Seite lokaler Friedensaktivisten, christlicher und muslimischer Palästinenser ebenso wie Israelis. Als ökumenische Begleiterinnen üben wir Solidarität mit den Kirchen und allen, die sich gegen die Besatzung wenden.

Elisabeth Kretschmar-Marx 2020 in Israel

Neben dem Einsatz im Land ist Öffentlichkeitsarbeit zur Lage vor Ort eine wichtige Aufgabe. Deshalb haben alle Begleitpersonen Berichte aus dem Einsatz geschrieben, die über die Website und auf sozialen Netzwerken veröffentlicht werden (Zum EAPPI Blog).

Elisabeth Kretschmar-Marx 2020 in Israel

Nun bin ich zurück. Ich habe viel erlebt und gesehen – das faszinierende Heilige Land mit all seiner Geschichte, 5000 Jahre bis herauf in die Gegenwart. Ich habe viele wunderbare Menschen auf allen Seiten getroffen: Palestineser:innen, Israelis, friedensbegeisterte Menschen und „Internationals“ wie mich.
Nun kann ich aus eigener Anschauung darüber berichten. Ich werde auch in Solln, in unserer Gemeinde einen Vortrag halten. Sie können mich aber auch jederzeit direkt ansprechen, wenn sie interessiert an einem Vortrag in ihrer Gruppe sind.


Weitere Informationen zum Programm finden sich auf der Webseite des Netzwerks: Das EAPPI Netzwerk .

Ihre Elisabeth Kretschmar-Marx

Wir suchen dringend "Fleißige Hände"

Unter diesem Aufruf hier auf der "Willkommen" Seite und auch unter "Infos/Stellenausschreibungen" finden Sie eine Auflistung aller Job-Angebote und Aktivgruppen unserer Kirchengemeinde, welche Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter oder neue Mitglieder suchen. In Voll- und Teilzeit oder als Ehrenamtliche. Bitte informieren Sie sich und nehmen, bei Interesse, Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns sehr auf Sie!
Auch hier geht es zu der Liste!

Fotos von der Cafeteria beim Sommerfest 2022

Der Kreativkreis organisierte auch 2022 wieder die Cafeteria zum Sommerfest.

Foto zeigt einen gedeckten Kaffee Tisch
Fotos zeigt zwei Frauen beim Anrichten und Aufschneiden einer Torten- und Kuchentafel
Fotos zeigt leckerer selbst gebackenen Kuchen und Torten

Mit großem Engagement und Liebe zum Detail wurde die Cafeteria beim Sommerfest 2022 von den Damen unseres Kreativkreises hergerichtet und mit leckeren selbstgebackenen Köstlichkeiten ausgestattet.
Vielen herzlichen Danke dafür!

Fotos von Angelika Haas-Kraus für den Kreativkreis.

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 10.7.2022

von Dr. Cornelia Albert

Gemeindeversammlung 10. 7. 2022

Bild bitte anklicken

Segnung der Erstklässler

Am 18. September begrüßen wir im Gottesdienst in der Apostelkirche um 10:30 Uhr alle Erstklässler unserer Gemeinde und segnen sie für ihren neuen Lebensabschnitt. Mit den Erstklässlern der Sambergerschule feiern wir darüber hinaus an ihrem ersten Schultag, dem 13.09.2022, um 8:00 Uhr und um 9:00 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst mit Segnung in der Kirche St. Ansgar.

Mit Gottes Segen beginnen!

Mit Gottes Segen beginnen: Ökumenischen Andacht zum ersten Schultag, Dienstag, 13. September 2022, Neu: um 08.00 Uhr und um 09.00 Uhr
bei gutem Wetter auf dem Vorplatz von Petrus und St.Ansgar oder bei Regen in St. Ansgar, Stockmannstr. 45a

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite (insbesondere die Termine und das Spendenportal) zur Verfügung stehen!